25.01.2016

ÜBER DEN MINIMALISMUS / "BLACK BULLET"



Coat: Asos | Sweater: Primark | Jeans: H&M | Shoes: New Look | Hat: Asos

Schon seit längerem bin ich ein Fan vom Minimalismus. Dies zeigt sich vor allem an meinem Kleidungsstil, denn ich trage lieber schwarz, weiß und grau als Farben. Mein Instagram-Feed hat diesen typisch weißen, minimalistischen Hintergrund, der momentan vielen so gefällt. Auch immer mehr YouTuber geben Tipps und Ratschläge, wie man dieses Konzept in sein alltägliches Leben integrieren kann. "Weniger ist mehr", heißt es da. Prinzipiell finde ich die Idee genial, mit weniger Dingen auskommen zu können und sich bis zu einem gewissen Grad von der Abhängigkeit von Besitztümern zu lösen - vor allem in einer Zeit, in der der Überfluss an einem Ort tatsächlich den Mangel an einem anderen darstellt - doch sehe ich das Thema Minimalismus auf Blogs und YouTube-Kanälen etwas kritisch.

Passt das Konzept überhaupt zu dem Modezirkus, den wir Fashion Blogger/Vlogger veranstalten? Diese Frage beschäftigt mich tatsächlich schon seit längerem, sind es nicht zuletzt wir, die der Gesellschaft und dem Leser sowohl direkt, als auch indirekt zu noch mehr Konsum anraten. Auf der einen Seite bestärkt es mich in meinem Tun, andere mit meiner Arbeit in irgendeiner Weise zu inspirieren. Trotzdem möchte ich als Blogger auch dafür stehen, dass es nicht immer der neueste Mantel oder die neuesten Sneakers sein müssen - sprich: ich möchte das Prinzip des Minimalismus auch in meinem Kleiderschrank anwenden, auch wenn ich gerne ab und zu mit Unternehmen zusammen arbeite und von Marken gesponsert werde.

Mir reicht es schon, das Bewusstsein dahingehend zu stärken. Das sind meine Gedanken zum Minimalismus und zur Konsumgesellschaft. Ich hoffe wirklich, der Beitrag hat euch gefallen! Wie seht ihr das Thema? 

ENG
A while ago, I really got to like minimalism. That's something that manifests in my wardrobe, my style and altogether, in my life. I prefer black, white and grey and I try to keep my Instagram photos equally simple with a white background (that so many people are into at the moment). I also watch a bunch of YouTubers who implement the concept of minimalism into their daily life and they all say "less is more", as well as I did in some recent posts. I generally really like the idea of not being attached to things, especially in a time, where we have opulence on the one and insufficiency on the other hand. However, I'm feeling slightly uncertain about minimalism on blogs and YouTube channels. I mean, does this concept really suit platforms that actually do advise to buy e.g. all sneakers that just have been released? On the one hand, I love shopping and I also get sponsored by brands from time to time. On the other hand, I want to inspire people to be more modest and happy with the little things in life. However, I currently manage to reconcile these two sides. At the end of the day I think everybody should live the life that they want to live. I decided to be some sort of minimalist. What do you think about minimalism and the consumer society? Really looking forward to your comments below.


     



Kommentare:

  1. Super Gedanken, Patrick! Ich finde, es ist ziemlich schwer, ein minimalistisches Leben zu führen - gerade als Blogger. Weil wir einfach überall tolle Dinge sehen, die wir auch haben wollen oder Dinge zugeschickt bekommen, die wir nicht einmal unbedingt brauchen. Beispielsweise bei Interior geht es mir so - oder eben bei Mode. Vielleicht muss da einfach jeder für sich selbst wissen, in wie weit man sich dem Minimalismus verschreibt.

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank für dein Feedback! Genau diese Gratwanderung versuche ich zu meistern. Ja, nach wie vor finde ich, dass das jeder selbst entscheiden muss :)

      Löschen
  2. All black outfits are the best! Really great pictures and your blog is very cool :)
    I'll keep following!

    MW
    www.mikkelweiss.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks Mikkel, glad to read your feedback! :)

      Löschen
  3. Perfect shoes.I like it!
    Greetings.


    NEW POST IN MY FASHION BLOG!!: http://www.diamondconestilopropio.com/2016/01/london-fashion-week-autumnwinter-2016.html

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde Minimalismus gut, jedoch eher bei Fotos oder bei Wohneinrichtung, in der Mode finde ich Minimalismus manchmal eher trist und langweilig, aber es kann auch sehr interessant sein.

    Lg Pierre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Gedanken, Pierre! Vielen Dank für deinen Kommentar!

      Löschen
  5. minimalism really suits you! it helps that you always have the perfect pair of shoes and accessories :)
    www.samanthamariko.com

    AntwortenLöschen
  6. Such an elegant and simple outfit. Great fit on you

    / Alix N,
    @ www.acommonobsession.com

    AntwortenLöschen
  7. Pat the older I get the more I want to live a minimalistic life... this Spring I'm going to learn to live with less. I work on it weekly, I just need to get Valentina on board. .. I hope your move goes well, I know it's not fun but it will be great when it's done xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. That sounds like a plan! I think it can be quite relieving to detach yourself from things :) That also helps to learn appreciating the little things in life. Thanks for your comment, Launna!

      Löschen

Feel free to either leave a comment in German, English, French or Japanese. Always looking forward to your feedback!